Vita / Biografie

Anette C. Halm bewegt sich als Konzeptkünstlerin im Bereich Video und Fotografie. Sie machte ihren Abschluss in Bildender Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Prof. Christian Jankowski, Prof. Dr. Felix Ensslin und Mike Bouchet. Außerdem studierte sie im Rahmen eines Auslandssemesters Neue Medien an der Kyushu Sangyo University in Japan.

 

1990 - 1994 Ausbildung zur Druckvorlagenherstellerin

1994 - 1997 Werbeagenturerfahrung in den Bereichen: DTP, Illustration und Grafik

1997 - 2006 Freelancer in den Bereichen: DTP, Illustration und Grafik

2006 - 2010 Kunststudium, Freie Kunstakademie Nürtingen

2013 - 2017 Tutorin der Klasse Prof. Christian Jankowski

2011 - 2018 Studium ”Bildende Kunst“ an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

 

Kunstpreise und Stipendien

2018 Karin Abt-Straubinger Stiftung Förderung: Geister-Performances

2017 Kunsthallen-Stipendium der Stadt Kempten (Allgäu)

2017 Fukuoka-Stipendium 2017

2012 ”Klett-Passagen-Preis” Klasse von Prof. Christian Jankowski für ein Gemeinschaftsprojekt

2011 Karin Abt-Straubinger Stiftung Förderung: Trau Dich

2009 Stipendium der Stiftung für Kunst und Kunsttherapie Nürtingen

 

Biennales (Auswahl)

2012 "12. Triennale Kleinplastik Fellbach", Bestseller, Alte Kelter, Fellbach, Deutschland

2016 "Manifesta 11" Internationale Biennale, Hugo-Ball-Performance, Cabaret Voltaire, Zürich, Schweiz

2017 "15th Istanbul Biennale", Collectiv Çukurcuma: House of Wisdom, Performance „Horst & Maria“, Istanbul, Türkei

2017 "Sinopale 6", International Sinop Biennale, Horst has lucid dreams about Japan, Sinop, Türkei

2018 "ACADEMIAE Youth Art Biennale", Fort Franzensfeste,"Where Plato Taught", Für Tränen, Süd Tirol, Italien